Erste gemeinsame Konzertreise mit dem Blasorchester Meudt

Am Donnerstag, den 3.10.2013, ging es morgens um halb sechs ab dem Säuplatz los zu unserer 1. gemeinsamen Konzertreise mit dem Blasorchester Meudt. Mit insgesamt 47 Personen starteten wir Richtung Bayern.

Nach der ersten Rast fuhren wir nach Nürnberg. Bei herrlichem Sonnenschein schlenderten wir durch die alten Gassen und bestaunten die Stadt bei einer Stadtführung. Im Anschluss suchten wir die örtlichen Wirtshäuser auf, um uns für die Weiterfahrt zu stärken. Während der Fahrt ins Altmühltal stieg die Stimmung bei den Musikern und alle freuten sich auf das Musizieren am Abend im Hotel.  

Wir wurden freundlich vom Hotelchef begrüßt und konnten unsere Zimmer beziehen. Nach einem deftigen Abendessen spielten wir, wie es sich zu einer Konzertreise gehört, kräftig auf. Unter der Leitung von Artur Kühn spielten wir Schlager, Walzer und vieles mehr.

Am Freitag ging es dann frisch gestärkt aufs Münchner Oktoberfest. Dort konnten wir es richtig krachen lassen. Zu Ochsenbraten und Maß wurde viel gelacht. Nach vierstündigen Aufenthalt fuhren wir wieder zurück ins Hotel. Nach dem Abendessen ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Der ein oder andere meinte noch am Heimatabend des ortsansässigen Heimatvereins, ein Solo im Pausenprogramm zu spielen. Alles in allem ein toller Tag.

Am letzten Morgen machten wir uns auf zur Donau. Dort ging es von Kelheim mit dem Schiff zum Kloster Weltenburg. Bei trockenem Wetter wurden noch einmal schönen Stunden verbracht.  

Eine schöne Fahrt findet einmal ihr Ende und es ging Richtung Westerwald. Im Gasthaus Jung fand der ein oder andere Dank des "Einkehrschwungs" noch einen schönen Abschluss. Vielen Dank an alle Helfer aus Meudt und Guckheim, besonders unserem eigenen Busfahrer Burkhard!